Ă–sterreich

International Payroll Services bietet Ihnen Dienstleistungen rund um APA (Ausländische Personaladministration) an, damit Ihnen das Einstellen von Mitarbeitern in Österreich so einfach wie möglich gemacht wird. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Personen in Österreich einzustellen, ohne dass eine Niederlassung Ihrer Firma dort gegründet werden muss, welches oft mit großen Aufwand und Kosten verbunden ist.

Die Expansion in Länder ohne Firmensitz in dem jeweiligen Land, kann sich als Unterfangen mit mehr Fallgruben und bürokratischen Schwierigkeiten herausstellen als zunächst angenommen. Damit Sie hier sicher hindurchkommen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um Ihre Expansion ins Ausland so Problemlos wie möglich zu gestalten. Kümmern Sie sich um Ihr Geschäft. Wir kümmern uns um die Mitarbeiter.

Im Folgenden wollen wir einen kurzen Überblick verschaffen, inwiefern sich die Gepflogenheiten und arbeitsrechtlichen Grundlagen in Österreich von Deutschland unterscheiden, um Ihnen die Informationen zu geben die Sie brauchen, um zu entscheiden wie Sie beim Einstellen von Kandidaten in Österreich vorgehen wollen.

Lohnnebenkosten

Lohnnebenkosten belaufen sich in Österreich auf ca. 36% für den Arbeitgeber, im Vergleich zu Deutschland, wo dieser Anteil ca. 25% beträgt. Somit befinden sich die Lohnnebenkosten in Österreich deutlich oberhalb des europäischen Durchschnitts.

Krankenversicherung: 3,78% von max. 4860€

Pensionsversicherung: 12,55% von max. 4680€

Unfallversicherung: 1,4% von max. 4680€

Arbeitslosenversicherung: 3% von max. 4680€

Betriebliche Vorsorge: 1,53% vom tatsächlichem Gehalt

Wohnbauförderung: 0,5% von max. 4680€

Insolvenzergänzungssicherung: 0,35% von max. 4680€

Arbeitsrecht

Bei der Gehaltsabrechnung sollte beachtet werden, dass auch Arbeitgeber ohne Sitz in Österreich verpflichtet sind, sollte der Mitarbeiter als seinen gewöhnlichen Arbeitsort Österreich haben, ein Gehalt entsprechend den festgelegten Kollektivverträgen zu zahlen. Ansonsten drohen Strafen, die mit Bußgeldern zwischen 1000€ und 10000€ geahndet werden.

Eine Arbeitswoche beträgt in Österreich 40 Stunden.

Österreich hat 13 Gesetzliche Feiertage. Ein Urlaubsanspruch von 25 bis 30 Urlaubstagen besteht je nach Anzahl der Arbeitstage pro Woche.

Im Krankheitsfall besteht ein Recht auf Lohnfortzahlung für 6 Wochen in vollem Maße und weitere vier Wochen mit halben Gehalt. Weitere Fortzahlungen werden in vielen Sonderregelungen geregelt.

Nur wenige Branchen unterliegen keinen Kollektivverträgen.

In Österreich ist auch die Trennung zwischen Angestellten und Arbeitern zu beachten, für die jeweils andere Gesetze gelten. Unter Angestellte fallen jegliche kaufmännische Dienste, alle Bürotätigkeiten und sonstige höhere nicht-kaufmännische Dienste. Eine exakte gesetzliche Regelung zur Beschreibung der Tätigkeiten eines Arbeiters existiert jedoch nicht.

Kündigung

Kündigungen sind nicht formgebunden, jedoch ist die Schriftform zu empfehlen. Die Frist beträgt bei Angestellten:  

  • im 1. und 2. Dienstjahr: 6 Wochen
  • ab dem 3. Dienstjahr: 2 Monate
  • ab dem 6. Dienstjahr: 3 Monate
  • ab dem 16. Dienstjahr: 4 Monate
  • ab dem 26. Dienstjahr: 5 Monate

Diese Fristen können durch Kollektivverträge und Arbeitsverträge geändert werden.

Bei Arbeitsverträgen, die nach dem 1. Januar 2003 abgeschlossen wurden, gibt es ein neues System, bei dem der Arbeitgeber 1,53% jeder Bruttogehaltszahlung in einen Spezialfonds einzahlt (die Mitarbeitervorsorgekasse). Nach der Kündigung hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich entweder die von diesem Fonds als Abfindung zu zahlenden Beträge auszahlen zu lassen (vorausgesetzt, dass der Arbeitnehmer mehr als 3 Jahre beschäftigt war) oder die Beträge im Fonds zu belassen, in den jeder neue Arbeitgeber weiterhin monatliche Zahlungen leistet. Nach Kündigung des Arbeitsverhältnis hat der Arbeitgeber keine Verpflichtung zur Zahlung von Abfindungen.

Unsere Dienstleistung

Nutzen Sie unsere Dienstleistung, um Probleme als französischer Arbeitgeber zu umgehen. Wir stellen die Person über einen Partner ein und stellen sie Ihnen zur Verfügung. Sie erhalten von uns (bzw. dem Partner) eine einfache Rechnung, die alles beinhaltet. Wir kümmern uns um Payroll / Gehaltsabrechnung, Sozialabgaben und alles andere. Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail an mail@payroll-services-germany.com mit Ihrem Anliegen.